Staatliche Realschule Viechtach

Fit fürs Leben

Eine abenteuerliche Zeitreise


Viechtach: Mucksmäuschenstill und konzentriert verfolgten die neunten und zehnten Klassen der Realschule und des Gymnasiums Viechtach am 16. Dezember 2019 die Lesung des Jugendbuchautors Hans Irler in der Aula der Realschule Viechtach, der die Schülerinnen und Schüler in seinem Buch „Treppe in eine andere Zeit“ auf eine Zeitreise mitnahm.
In seinem Buch entdeckt die 17-jährige Hauptperson Hannah eine Treppe in der „alten Bibliothek“ ihrer Schule, die direkt in das Jahr 1914 führt. Dort angekommen, lernt sie den Jungen Josef kennen und das Abenteuer beginnt. Die Jugendlichen müssen sich den Herausforderungen sowohl zu Beginn des Ersten Weltkrieges als auch zu Beginn der Flüchtlingskrise 2015 stellen.

Hans Irler trug den Schülerinnen und Schülern drei signifikante Textstellen vor. So führte er die Zuhörer in die Welt der Bücher ein, indem er ausführlich den Bibliothekar Hierlinger portraitierte. Als Josef, ein Schüler des Jahres 1914, nach seiner Zeitreise das erste Mal im Jahre 2015 durch die Fußgängerzone marschiert und welche Eindrücke ihn am meisten beeindrucken, wurde in einer zweiten Textstelle rezitiert. Probleme, mit denen die Schüler des 20. Jahrhunderts zu kämpfen hatten, wurden ebenfalls sehr anschaulich vorgetragen.
Die Lesung wurde zudem musikalisch von Filip Novák auf der Gitarre umrahmt. Nach jeder Episode zeigte der junge Gitarrist sein grandioses Können. So trug er unter anderem das Liebeslied von Johann Kaspar Mertz eindrucksvoll vor.
Viel zu schnell waren die 90 Minuten um. Die Schülerinnen und Schüler hatten abschießend noch die Möglichkeit, ein signiertes Buch zu erwerben.

Hans Irler spendete den gesamten Erlös der Lesung an das Kinderafrikahaus Aham, das bereits mehrmals im Rahmen der Weihnachtsaktion von der Realschule Viechtach Unterstützung erfuhr.
(B. Thoma)