Staatliche Realschule Viechtach

Fit fürs Leben

Leon Botschok gewinnt beim Vorlesewettbewerb der Realschule Viechtach

12 Vorles1

Am Dienstagvormittag fand der Schulentscheid zum bundesweiten Vorlesewettbewerb an der Staatlichen Realschule Viechtach statt. Dabei traten die Klassensieger der 6. Klassen gegeneinander an.
Zu Beginn begrüßte Reiner Hartl im Namen der Schulleitung die Vorleser, das Publikum sowie die Jury bestehend aus den Mitgliedern des Elternbeirats Anja Augustin, Karin Probst und Manuel Rankl, den Deutschlehrerinnen der 6. Klassen sowie der Schülersprecherin Johanna Holzer.

12 Vorles2

Die Organisatorin Verena Holzer führte anschließend in den Wettbewerb ein und motivierte die Vorleser mit einem Zitat des Hauptgeschäftsführers der Stiftung Lesen Dr. Jörg F. Maas: „Die Superkraft des Lesens ist unbestritten. Wer von klein auf viel Zeit mit Geschichten verbringt, kann sich gut konzentrieren, ist wortgewandt und hat ideale Bildungs- und Berufschancen“. Dass sich die Leser gut konzentrieren können, bewiesen sie in den beiden Vorleserunden. Im ersten Durchgang lasen die Kandidaten drei Minuten einen selbst gewählten Text, den sie bereits vorbereitet hatten, und im Anschluss zeigten sie in zwei Minuten ihr Können an einem Fremdtext. Die Jury bewertete dabei, wie sicher und flüssig gelesen wird, ob der gewählte Abschnitt Interesse am vorgestellten Buch weckt und ob der Leser den Inhalt durch geschickte Betonung lebendig werden lässt.

 

12 Vorles3

Am besten gelang dies Leon Botschok aus der Klasse 6c, der in beiden Runden sowohl die Jury als auch das Publikum mit seinem Vortrag begeisterte.
Als Preis erhielt der Schulsieger eine Urkunde und das Buch „Silberdrache“. Alle anderen Teilnehmer wurden als Klassensieger ebenfalls mit einer Urkunde geehrt und bekamen Buchpreise, die der Elternbeirat der Realschule gestiftet hatte.

12 Vorles4
(Bericht: B. Achatz // Fotos: R. Hartl)