Staatliche Realschule Viechtach

Fit fürs Leben

Besuch der KZ-Gedenkstätte

10 Dachau1

10 Dachau2
Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen besichtigten zusammen mit ihren Geschichtslehrern das ehemalige Konzentrationslager Dachau, um eine der grausamsten Zeiten unserer Geschichte ansatzweise nachempfinden zu können. Nachdem die Schüler die Gedenkstätte durch ein großes Eisentor mit der zynischen Aufschrift „Arbeit macht frei“ betreten hatten, folgte ein Rundgang durch das Museum. Anschließend sahen sich die Klassen einen zwanzigminütigen Film über das Konzentrationslager in Dachau an. Nach diesen Vorinformationen konnte man den Ausführungen der Vortragenden bei der Führung über das Gelände der KZ-Gedenkstätte etwas besser folgen. Die fachkundigen Betreuer machten die jungen Realschüler mit den damaligen Gegebenheiten vertraut und führten diese in eine der zwei wieder aufgebauten Baracken, in denen die Häftlinge nach dem täglichen Arbeitseinsatz hausten. Zuletzt besichtigten die Klassen den wohl beklemmendsten Teil des KZ, die Krematorien, in denen über 30 000 Menschen, die im Lager ihren Tod fanden, verbrannt wurden. Der Besuch eines ehemaligen Konzentrationslagers ist für jeden Schüler wichtig, da man dabei Einblick in ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte gewinnen kann.

(E. Sturm)